Systemisch-konstruktivistische Wurzeln von SySt®

Systemisch-konstruktivistische Wurzeln von SySt®
Inhaltlich verantwortlich: Suvarierol, Esin
Organisatorisch verantwortlich: Suvarierol, Esin

20.09.2019, 16:00 Uhr bis 21.09.2019, 19:00 Uhr
Art: Seminar
Ort: Wien, Österreich



Beschreibung:

Systemisches Denken beschäftigt sich mit der Vielzahl von Wechselwirkungen in komplexen Systemen. Diese Denkweise trägt dazu bei, dass Probleme und Konflikte nicht von vorne herein individualisiert und pathologisiert, sondern mit dem sozialen und kulturellen Kontext vernetzt werden.

„Systemisches Denken im Sinne von SySt® ist nicht einfach ein Denken, sondern ein Teil einer Praxis, einer Lebensform, die sprachlich verbunden ist mit unserem praktischen Handeln“ sagt Matthias Varga von Kibéd. In diesem Sinne befassen wir uns mit den systemisch-konstruktivistischen Wurzeln von SySt®, mit den Begriffen der Interaktion, Kontext, Wechselwirkung, Wirklichkeitskonstruktion, dem komparativen Verständnis des Systemischen: „systemisch-er“ versus systemisch, mit der Unterscheidung lebende versus nicht lebende Systeme und einiges mehr.

Seminarinhalte:

Theoretische Grundlagen, zentrale Konzepte und Annahmen
Wirklichkeits-, Problem- und Lösungskonstruktion
Komparatives Verständnis ‚systemisch-er‘ versus ‚systemisch‘
Systemisches Verständnis von Organisation und Kommunikation

Weitere Informationen unter http://www.systemischeloesungen.at